News

Über uns

RESERVIERUNGEN

Haugemacht "Carnesalada"

26 März 2020

by Kochchef Evelyn


HAUSGEMACHTE "CARNE SALADA"

Es gibt viele Arten von "Carne Salada", da jede Familie ihre eigene Tradition hat. Rindfleisch muss natürlich immer dabei sein. Was variiert, sind Kräuter und Gewürze, und gerade bei der besonderen Mischung dieser Zutaten, gibt jede Familie der Speise ihre eigene Note.

Wir schlagen Ihnen hier ein "Grundrezept" vor, mit dem Sie Ihre eigene Tradition beginnen können.

ZUTATEN

500 g Rinfleisch (Innenseite der Keule)

15 g Salz

2 Lorbeerblätter

4 Pfefferkörner

1 Rosmarinzweig, kleingeschnitten

 

👉 MUST HAVE

1 grosser, sauberer Plastikbeutel

 

VORBEREITUNG

  1. Salz, Lorbeerblätter, Pfefferkörner und Rosmarin in den Plastikbeutel geben und gut mischen.

  2. Das Rindfleisch hinzufügen, den Plastikbeutel schütteln, sodass das Fleisch gleichmäßig von den Gewürzen bedeckt wird. Drücken Sie dann so viel Luft wie möglich aus dem Beutel heraus und schließen Sie ihn, damit die Luft nicht mehr eindringen kann.

  3. 15 Tage im Kühlschrank ruhen lassen, dabei den Beutel alle 3 Tage wenden.

  4. Öffnen Sie nach 15 Tagen den Beutel, werfen Sie die Flüssigkeit und die restlichen Kräuter weg.

  5. Spülen Sie das Fleisch mit Wasser ab, um überschüssiges Salz zu entfernen, und trocknen Sie es gut mit einem sauberen Tuch ab.

  6. Jetzt ist Ihre "Carne Salada" bereit. Je nach Geschmack kann sie - in Scheiben geschnitten - entweder roh oder in einer Pfanne angebraten verzehrt werden.

 

RUCOLA-PESTO

Inspiriert vom berühmten Pesto Genovese, präsentieren wir Ihnen hiermit unsere kreative Variante: Rucola-Pesto, perfekt in der Kombination mit "Carne Salada".


ZUTATEN

200 g Rucola

1 g Knoblauch

60 g Pecorino Romano-Käse, gerieben

110 g Parmesankäse, gerieben

220 g natives Olivenöl

135 g geröstete Pinienkerne

Salz nach Belieben

 

VORBEREITUNG

  1. Alle Zutaten in den Becher des Mixers geben und solange mixen, bis eine mehr oder weniger feine Creme entsteht (gröber oder feiner, je nach Geschmack).

  2. Mit Salz abschmecken

  3. Gießen Sie Ihr Pesto in ein Glas und bedecken Sie die Oberfläche mit einer dünnen Schicht Öl.